Nicht verloren, nur vorausgegangen

Bestattungsmöglichkeiten

Erdbestattung

Die Beisetzung erfolgt nach der Verabschiedung in der Kirche oder Halle in einem von den Angehörigen ausgewählten Holzsarg, der auf dem Friedhof in einem Erdgrab bestattet wird.

Falls der Verstorbene ohne Religionsbekenntnis ist, führen wir für die Angehörigen sehr gerne die Trauerfeier direkt am Friedhof oder in einer Halle durch.

Feuerbestattung

Die Einäscherung des Verstorbenen erfolgt in einem Holzsarg im nächstgelegenen Krematorium (Feuerhalle). Die Urne kann in jedem Grab (Erd- od. Urnengrab) beigesetzt werden oder auch nach einer Genehmigung der Gemeinde im Haus aufbewahrt werden.

Bei der Feuerbestattung gibt es verschiedene Möglichkeiten wie die Trauerfeier gestaltet werden kann. Diese können wir bei einem persönlichen Gespräch sehr gerne mit Ihnen besprechen.

Seebestattung

Auf einem Schiff wird eine kleine Trauerfeier abgehalten und anschließend die wasserlösliche Überurne mit der Asche des Verstorbenen von Bord in eine bestimmte Stelle der Donau gesenkt.

Baumbestattung

In bestimmten Regionen in Österreich gibt es bereits die Möglichkeit abbaubare Urnenkapsel bei Bäumen zu bestatten. Man bezeichnet es als umweltfreundliches Übergeben der sterblichen Hülle in den Kreislauf der Natur.

Gruftbestattung

Bei der Gruftbestattung wird der/die Verstorbene nach der Verabschiedung mit einen Metall- oder Hartholzsarg mit einem Einsatz aus Metall in der Gruft bestattet.

Diamant – Erinnerungsstück

Aus der Asche des Verstorbenen kann ein Diamant produziert werden, den Sie zu einem Schmuckstück anfertigen lassen können.